Help Grundlagen - Help Information

Direkt zum Seiteninhalt

Help Grundlagen


Das Hilfesystem HTMLHelp 1.x (.chm) hat ab 1997 das veraltete WinHelp-Format (.hlp) aus dem Jahr 1988 ersetzt. Tatsächlich wird WinHelp nicht mehr mit Windows ausgeliefert, obwohl eine verkümmerte Version von WinHelp (Makro deaktiviert) immer noch von der Microsoft Website heruntergeladen werden kann. Microsoft rät schon lange und eindringlich WinHelp nicht mehr zu benutzen.

Wenn Ihnen die Abhängigkeit vom Betriebssystem Windows nichts ausmacht, ist HTMLHelp die beste Wahl. Die Laufzeitumgebung wird mit Windows 95 und höher ausgeliefert. Microsoft hat seit WinHelp (.hlp) und HTML Help (.chm) zwar weitere Hilfesysteme entwickelt, die jedoch an verschiedene Systeme gebunden sind:

  • MS Help 2.0 für Visual Studio 2002/2003/2005/2008 & Office-Hilfe.
  • AP-Hilfe für Windows Vista OS/OEM-Hilfe (basierend auf MS Help 2)
  • MS Help Viewer 1.0 für Visual Studio 2010 Hilfe.
  • MS Help Viewer 2.0 für Visual Studio 2012 & Windows 8 OS/OEM Hilfe.

Schon vor vielen Jahren dringend benötigt - aber nie realisiert - ist eine Unicode-Hilfeplattform als Anwendungshilfe, um WinHelp und HTMLHelp (beide ANSI) zu ersetzen. Enttäuschend ist, dass keines dieser aufgelisteten Hilfesysteme (alle auf Unicode basierend) für die allgemeine Verwendung freigegeben wurde. Allerdings ist keines dieser Systeme einfach zu bedienen.

Alle Microsoft Hilfesysteme befinden sich schon lange Zeit im "Wartungsmodus". Es wird keine neuen Funktionen geben und es werden nur noch kritische Aktualisierungen erfolgen. Soweit bekannt ist, werden bei Microsoft keine neuen Hilfesysteme entwickelt.



Zurück zum Seiteninhalt